Auberginen Aufstrich

Karfreitag = kein Fleisch. Wie gut, dass unsere Gerichte ja sowieso meistens vegan sind. Trotzdem gibt es heute nur ein “kleines” aber trotzdem ein sehr feines Rezept für euch: Einen leckeren Aufstrich mit gebackener Aubergine.

Ihr braucht:

  • 3 Auberginen
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3-4 EL Sesam
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz/Pfeffer

 

So geht´s:

Für den Aufstrich die Auberginen waschen, Strunk entfernen, mit einer Gabel mehrmals runderherum einstechen und bei 200° Grad Heißluft für ca. 1 Stunde in den Ofen geben.

Knoblauch, Sesam, Koriander, Öl und den Saft der Zitrone grob hacken und in den Mixer geben. Die Zutaten grob mixen, sodass sich Alles schön vermengt, es soll allerdings kein einheitlicher Brei entstehen.

Wenn die Auberginen fertig sind, dass könnt ihr daran erkennen, dass sie sich von der Höhe ca. halbiert haben und mit einer Gabel gut einstechen lassen, aus dem Ofen nehmen, mit einem Messer längs aufschneiden und abkühlen lassen.

Dann mit der Gabel das Fleische der Aubergine aus dem Gemüse herausschaben und in eine Schüssel geben. Mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Sesam und Koriander dekorieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und frohe Ostern!

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.