Feurige Kürbissuppe

Die Kürbissuppe – der Herbstklassiker. Damit die an kalten Tagen so richtig schön wärmt, haben wir sie etwas aufgepeppt. Diese feurige Variation heizt euch bestimmt ordentlich ein!

Ihr braucht: 

  • 1 Hokkaido
  • 4-5 mittelgroße, festkochende Kartoffeln
  • Gemüsebrühe
  • ein Stück Ingwer
  • 1-2 getrocknete Pepperoni
  • Koriander
  • Weitere Gewürze

 

So geht´s: 

Die Kartoffeln schälen und zusammen mit dem Hokkaido in grobe Stücke teilen. In einen Top geben, mit Gemüsebrühe auffüllen, bis alle Stücke bedeckt sind, und so lange köcheln lassen, bis der Kürbis und die Kartoffeln gar sind (10 – 15 min). In der Zwischenzeit Pepperoni klein schneiden, (hier aufpassen, dass man sich die feurigen Pepperoni nirgendwo hinreibt) und Ingwer klein reiben. Mit dem Koriander zum Kürbis und den Kartoffeln geben und alles gut pürieren. Mit weiteren Gewürzen und Salz und Pfeffer abschmecken.

Schmeckt besonders lecker mit Balsamico-Creme und angebratenen Kürbiskernen.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.