Feuriges Rote-Bete Süppchen

Die roten Knollen sind einfach mein absoluter Favorit unter den Gemüsesorten. Wenn es schnell gehen muss, kann man zur vorgekochten Variante greifen, für die, die mehr Zeit haben, lohnt es sich aber definitiv zur rohen Knolle zu greifen. Die liefern nämlich nicht nur mehr Geschmack, sondern auch mehr Wirkstoffe, wie beispielsweise das Betanin. Dieses verleiht der Knolle seine rote Färbung, stärkt den Zellschutz und das Immunsystem.

Ihr braucht:

  • 3 rohe rote Bete Knollen
  • 1 daumenbreites Ingwerstück
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 Möhren
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 kleine Chilischote
  • 350 ml Wasser
  • etwas Limettensaft (nach Geschmack)
  • Öl 
  • Petersilie

 

So geht´s: 

Die rote Bete putz ihr, wickelt sie in Backpapier und gebt sie bei 200°Grad für ca. 45 Minuten in den Backofen. 

Danach lasst ihr die rote Bete kurz abkühlen, nehmt ein viertel einer Knolle zur Seite und schneidet es in dünne Streifen. Die restliche rote Bete schneidet ihr in dünne Scheiben. 

In einem Topf erhitzt ihr etwas Öl und fügt die gehackte Chilischote, sowie den Knoblauch und den Ingwer hinzu. Nachdem ihr die Zutaten kurz angeschmort habt, fügt ihr die rote Bete Scheiben hinzu und vermischt die Zutaten. Schließlich gebt ihr die Kokosmilch und das Wasser hinzu, würzt die Suppe mit Salz und Pfeffer und kocht sie für ca. 15 Minuten. 

Dann könnt ihr die Suppe mit einem Stabmixer zu einer cremigen Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Beim Servieren raspelt ihr etwas Möhre über die eingeschenkte Suppe und garniert sie mit Petersilie.

 

Viel Spaß beim Nachmachen! 

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.