Fruchtiger Rotkohlsalat

Rotkohl, Blaukraut, Rotkraut? Der viel benannte Kohl wird meistens als Beilage zum Sonntagsbraten oder im Döner gegessen. Dabei kann er noch viel mehr! Beispielsweise als Grundlage für unseren fruchtigen Salat dienen:

Ihr braucht:

  • Rotkohl
  • 2 Orangen
  • Apfel
  • Banane
  • Zwiebel
  • Walnüsse
  • Nelken, Ceylon-Zimt
  • Zitrone

So geht´s:

Ihr entfernt die obersten Blätter des Rotkohls und raspelt den Rest klein. Anschließen zerkleinert ihr die Zwiebel, gebt sie zu dem Rotkohl und würzt die Menge mit Nelken, Ceylon-Zimt, Salz und Pfeffer. Jetzt geht es an das Obst. Apfel und Banane werden klein geschnitten. Bei der Orange entfernt ihr vorsichtig so viel Haut wie ihr könnt und teilt auch die Orangenstücke mundgerecht. Die Walnusskerne werden gehackt und zusammen mit dem Obst zu dem Rotkohl gegeben und mit etwas Öl vermischt. Dann gebt ihr den Saft einer halben Zitrone und einer halben Orange dazu und vermischt den Salat erneut. Der Salat braucht jetzt noch etwa zwei Stunden Zeit zum Ziehen und kann dann erneut abgeschmeckt und serviert werden.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.