Leckeres Eis auf Früchtebasis

Im Sommer sehnt man sich oft nach einem richtig leckeren Eis. Aber hinter der ein oder anderen Kugel verbergen sich nicht nur jede Menge Kalorien, sondern meistens auch industrieller, verarbeiteter Zucker. Um auf den kühlen Genuss trotzdem nicht verzichten zu müssen, machen wir einfach unser eigenes Eis – auf Fruchtbasis:

Ihr braucht:

  • Früchte (Ich hab Bananen und Nektarinen genommen)
  • etwas Hafermilch oder Joghurt
  • Alles was euch sonst noch schmeckt, z.B:
  • Nüsse (Mandeln, Haselnüsse etc.)
  • Zartbitterschokolade
  • gepuffter Quinoa
  • Kokosraspeln
  • und vieles mehr

So geht´s:

Bei diesem Eis gilt ganz einfach: Alles schön durchmixen. Am besten friert ihr aber eure Früchte schon vorher ein und werft sie gefroren mit den restlichen Zutaten in den Mixer, so könnt ihr das Eis direkt genießen. Mit der Hafermilch oder dem Joghurt wird die Konsistenz eures Eis etwas weicher. Wenn euch das Eis zu flüssig geraten ist, dann gebt es noch 1-2 Stunden in den Gefrierschrank und genießt es dann. Aber Vorsicht: Wenn ihr das Eis zu lange gefriert, kann es zu fest werden. Dann einfach einige Zeit in den Kühlschrank geben und verzehren.

Viel Spaß beim Schlecken!

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.