Gebackene Falafeln

Viele Gerichte, die dank öliger Fritteuse ziemlich ungesund sind, werden im Ofen mit wenig Öl zum leckeren Snack. Wie das geht, zeigen wir euch mit unseren veganen Falafeln:

Ihr braucht:

  • 200 g Kichererbsen
  • 10 EL Dinkelmehl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • Petersilie
  • Koriander
  • 1 Lorbeerblatt
  • Schwarzkümmel
  • 1 Chilischote
  • Papikagewürz, Meersalz

So geht´s:

Die Kichererbsen werden gut abgespült und in eine Schüssel gegeben. Petersilie, Koriander, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblatt, Schwarzkümmel und Chili so klein wie möglich hacken und zusammen mit den Kichererbsen pürieren. Mit Paprikagewürz und Salz würzen. Noch einmal verrühren und dann nach und nach Mehl hinzugeben. Wird die Masse zu trocken, etwas Wasser hinzugeben.

Masse glatt streichen und mit Händen kleine Kugeln formen. Falafeln auf ein Backblech geben und mit Olivenöl übergießen. Bei 200 Grad im Backofen braun backen.

 

Spread the love

2 thoughts on “Gebackene Falafeln

    1. Hallo liebe Kirstin,
      für das Rezept kann man entweder die Kichererbsen aus der Dose nehmen oder man weicht trockene Kichererbsen ca. 24 Stunden ein und lässt sie anschließend noch ca. 20 Minuten köcheln. Ich habe mich dieses Mal für erstere Version entschieden ;-).
      Aus der Masse lassen sich ca. 20 kleine Bällchen formen, also je nachdem ob sie als Beilage gegessen werden oder nicht reichen sie für bis zu vier Personen 🙂
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.