Jos – Fit trotz Nervenkrankheit

Teil 1

FreshAirFit hat die besten Mitglieder! Warum wir das mit vollem Stolz sagen können? Beispielsweise wegen Jos. Bei ihm wurde, nach über einem Jahrzehnt Schmerzen, 2016 eine Nervenkrankheit diagnostiziert. Trotz Berufsunfähigkeit und psychischer Probleme infolge der Krankheit hat sich Jos nicht unterkriegen lassen und startet jetzt voll durch. Wir haben mit ihm über seine Krankeit und seine Ziele für das Jahr 2020 gesprochen:

Hi Jos, erzähl doch bitte kurz was zu dir:

Mein Name ist Jos de Leeuw, ich bin 53 Jahre alt, gebürtiger Holländer, seit 21 Jahren in Bamberg und war 15 Jahr lang Gastronom in Bamberg, seit 33 Jahren arbeite ich insgesamt in der Gastronomie. Im Mai 2016 wurde bei mir die Autoimmunkrankheit CIDP diagnostiziert, nach 12 Jahren Schmerzen in den Händen, Füßen und im Gesicht.

Du hast viele Jahre mit Schmerzen und ohne Diagnose gelebt. Wie kam es dann zum Befund?

2004 war das erste Mal die Sprache von Neuropathie. Durch die Selbständigkeit haben die Doktoren immer gesagt ich hätte Burnout oder meine Work-Life Balance ist nicht in Ordnung. Aber niemand ist auf die Idee gekommen, meine Nerven zu untersuchen. Und dann im Mai 2016 nach drei Monaten in drei verschiedenen Klinken und dem immer noch anhaltendem Schmerz, haben sie in der neurologischen Klinkik in Weimar das CIDP entdeckt.

Wie hat sich die Krankheit in deinem Alltag bemerkbar gemacht?

Ich hatte Taubheitsgefühle in Händen, Füßen und dem Gesicht, mein rechter Fuß ist immer noch schwer beschädigt, den großen Zeh kann ich noch bewegen, die restlichen Zehen funktionieren nicht mehr, dadurch habe ich Probleme mit dem Gleichgewicht und Nervenschmerzen.
Wie hat die Krankheit dein Leben beeinflusst?

Ich habe nach mehr als 15 Jahren meinen Beruf an den Nagel hängen müssen und bin für berufsunfähig erklärt worden. Ich bin 50 % behindert, da habe ich einen netten Ausweis, es hat sich sehr viel getan. Es sind psychische Probleme entstanden, durch die ich nicht mehr richtig am Leben teilgenommen habe. Ende 2018 hat es dann “Klick” gemacht und dann habe ich mein Leben neu begonnen und so lebe ich jetzt noch.

Was hat sich dann 2018, als es dann “Klick” gemacht hat, für dich verändert?

Ende 2018 bin ich zu FreshAirFit gekommen und habe mit Markus und Simon ein spezielles Programm gemacht, das die Beweglichkeit, die Steuerung der zentralen Nervensysteme, angesprochen hat. Ich habe das Training in verschiedenen Gruppen mitgemacht, sowohl Tabata als auch andere Trainings von FreshAirFit, fast ein Jahr lang Personal Training, die Ernährung umgestellt und das hat mir 60% mehr Lebensqualität gegeben und ich bin auf einem guten Weg, mein nächstes Ziel in 2020 zu erreichen.

Im zweiten Teil des Interviews reden wir mit Jos über sein hoch gestecktes Ziel für 2020 und über sein Training bei FreshAirFit.

 

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.