Lauch Pancakes

Dieses Rezept habe ich aus dem Buch “Zufällig vegan” von Marta Dymek. Dort wird das Rezept zwar Lauch Puffer genannt, aber nach etwas herumexperimentieren  und ein paar kleinen Änderungen bin ich der Meinung, dass Pancakes doch etwas passender für diese Version ist 😉

 

Ihr braucht:

  • 1 Bund Lauch
  • Zimt
  • Kardamom
  • Kümmel
  • Chiliflocken
  • 2 EL Öl
  • 3 TL Leinsamen
  • 250 ml Pflanzenmilch
  • 1 EL Essig
  • 150g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 Beutel Backpulver
  • 1 TL Salz

 

So geht´s:

Zuerst bereitet ihr den Lauch vor. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, die Lauchzwiebeln halbieren und klein schneiden und zusammen mit Zimt, Kümmel und Kardamom ca. 10-15 Min anschwitzen.

1 EL der Leinsamen füllt ihr mit 4 EL Wasser auf. Während die Leinsamen quellen, vermengt ihr in einer Schüssel das Mehl, welches ihr zuvor gesiebt habt mit dem Backpulver und dem Salz.

In ein hohes Gefäß gebt ihr die Pflanzenmilch, den Essig und die Leinsamen und mixt mit einem Stabmixer alles gut durch. Die flüssigen Zutaten vermengt ihr mit den trockenen und gebt zuletzt den Lauch dazu. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

In der Pfanne, in der ihr den Lauch angeschwitzt habt, eine Kelle Teig hineingeben und von beiden Seiten ca. zwei Minuten anrösten. Ihr braucht kein zusätzliches Öl, sondern könnt die Pancakes auch so anbraten.

 

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.