Rote Bete – Spinat Ravioli

Nach dem selbst-gebackenen Brot letzte Woche bin ich so richtig in DIY-Stimmung gekommen. Und nachdem noch reichlich Dinkelmehl vorhanden war, hab ich mir gedacht, wie wär es denn mit Nudeln? Gesagt, getan und das Ergebnis sind diese bunten Ravioli:

Ihr braucht:

  • 500g Dinkelmehl
  • 2 große Knollen rote Bete, gekocht
  • 200g Spinat
  • 1 Zitrone
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100g Walnüsse
  • 3EL Frischkäse
  • 100g Joghurt
  • Basilikum
  • Gewürze

 

So geht´s:

Nachdem die Ravioli zu einem Teil grün und zu einem Teil rot gefärbt werden, teilt ihr zuerst das Mehl in zwei Hälften. Zuerst geht es an den Rote Bete Teig. Eine große Knolle Rote Bete in grobe Stücke schneiden und in den Mixer geben. Nach und nach das Mehl hinzu geben und zu einem glatten Teig verkneten. Dann ebenso den Spinat klein hacken und mit der anderen Hälfte Mehl zu einem Teig verkneten.

Für die Füllung die andere Rote Bete Knolle, die Walnüsse, den restlichen Spinat in den Mixer geben, etwas Frischkäse dazu und mit Gewürzen abschmecken.

Den Teig ausrollen und in gleich große Quadrate schneiden. In der Mitte der Quadrate einen kleinen Löffel mit der Füllung platzieren. Eine Ecke über die Füllung diagonal auf die andere Ecke legen und mit einer Gabel die Kanten flachdrücken. Die fertigen Ravioli für 3-4 Minuten kochen.

Für die Sauce den Joghurt mit etwas Zitronensaft, gehacktem Basilikum und Gewürzen abschmecken und über die Ravioli geben.

Guten Appetit!

 

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.