Selbstgemachte Gemüsechips

Es ist momentan der Trend im Chipsregal: Gemüsechips. Wer Plastik und unnötige Zusatzstoffe vermeiden will, kann die auch ganz leicht zu Hause nachmachen. Alles was ihr braucht? Lieblingsgemüse, Gewürze und einen Ofen.

Ihr braucht:

  • Lieblingsgemüse, z.B.: Rote Bete, Süßkartoffeln, Karotten, Pastinaken etc.
  • Zum Würzen: Meersalz, Knoblauch, Chili usw.
  • Olivenöl

So geht´s:

Ofen auf 140 ° Grad vorheizen. Gemüse schälen und mit einem Hobel in gleichmäßige Scheiben schneiden. Anschließend marinieren. Dazu Chili und Knoblauch sehr fein schneiden und mit Olivenöl und dem Gemüse in eine Schale geben und so verteilen, dass jede Scheibe bedeckt ist. Nicht zu viel Olivenöl verwenden, sonst trocknet das Gemüse im Ofen nicht richtig. Natürlich könnt ihr für jedes Gemüse andere Gewürze verwendet, das bleibt ganz eurem Geschmack überlassen 😉

Auf das Backblech verteilen, nochmals mit Meersalz würzen und in den Ofen geben. Jetzt heißt es warten, bis das Gemüse schön knusprig ist: Achtung, manche Scheiben trocknen schneller als andere.

Fertig ist der gesunde Snack 😉

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.