Sushi Vegan – einfach & lecker

Sushi im Restaurant kann schnell mal teuer werden. Wer die asiatische Spezialität jeden Tag essen könnte, dem sei unser Rezept empfohlen:

Ihr braucht:

  • Sushi-/Basmatireis
  • Nori-Blätter (getrocknete Algen)
  • Wasabi
  • Gemüse (Karotte, Gurke, Avocado, Paprika)
  • Wer möchte Obst (z.B.: Mango)
  • Ingwer (als Beilage)
  • Soja-Sauce
  • Sushi-Roll-Matte

So geht´s:

Zuerst bereitet ihr den Reis nach Packungsbeilage zu. Währenddessen könnt ihr das Gemüse und Obst in ca. 5 cm lange dünne Stifte schneiden. Den Ingwer könnt ihr schälen und mithilfe eines Schälers in lange, dünne Scheiben schneiden. Zu dem fertigen Reis etwas Essig (idealerweise Reisessig) dazugeben.

Ein Nori-Blatt halbieren. Den Reis dünn über die gesamte Fläche geben, nur am oberen Rand eine ca. 1 cm dicke Linie auslassen. Jetzt eine Linie Wasabi über den Reis streichen. Nun nach belieben etwa zwei bis vier Stücke Obst und Gemüse längs über den Reis verteilen.

Nun kann das Rollen beginnen. Mithilfe der Roll-Matte das Nori-Blatt von unten nach oben fest und eng über den Belag rollen. An das Ende festdrücken und von mehreren Seiten fixieren.

Mit einem sehr scharfen Messer in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Mit Soja-Sauce und Ingwer genießen 😉

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.