Vegane Rhabarber-Grieß Tarte

Es ist wieder Rhabarber Zeit – und weil es ja auf diesem Blog schon einen Rhabarbercrumble und einen Rhabarbersaft gibt, wird es höchste Zeit für einen Rhabarberkuchen. Deshalb haben wir heute für euch eine sättigende Rhabarber-Grieß Tarte, bei dem alle Grießbrei Fans auf ihren Geschmack kommen.

Ihr braucht:

Für den Mürbteig:

  • 300g Vollkornmehl
  • 200g Margarine (plus Margarine zum Fetten)
  • 80g Zucker eurer Wahl
  • eine Prise Salz
  • eine Messerspitze Backpulver

 

Für die Füllung:

  • 500ml Pflanzenmilch eurer Wahl
  • 100g Dinkelgrieß
  • ca. 10 Stangen Rhabarber (700g)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Stange Vanille
  • Zimt und Zucker/Agavendicksaft nach Bedarf
  • Mandelplättchen

 

So geht´s:

Für den Kuchen müsst ihr etwas Zeit einplanen. Idealerweise bereitet ihr den Kuchen einen Tag bevor ihr in essen wollt zu, damit sich der Geschmack vollkommend entfalten kann und die Grießfüllung schön fest ist.

Zuerst wird der Tarteboden zubereitet: Alle trockenen Zutaten gut vermischen, dann die Magerine stückchenweise dazugeben und vermengen. Wenn sich kleine Klümpchen gebildet haben, ein bis zwei Schlücke eiskaltes Wasser dazugeben und zu einem Teig verkneten. Diesen für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Ofen auf 180 Grad Heißluft einheizen. Eine Tarteform fetten und den gekühlten Teig auf dem Boden und den Seiten verteilen. Mit einer Gabel etwas einstechen und dann für 15 Minuten vorbacken. Herausnehmen und abkühlen lassen, wenn der Boden zu hoch ist, gerne mit einem Teller den Teig flach drücken.

Für die Füllung wird zuerst der Rhabarber vorbereitet: Waschen, Enden abtrennen und Fäden ziehen: Dann in Stückchen schneiden und in einen Topf geben. Wasser dazu geben, bis der Rhabarber bedeckt ist, sowie 2 EL Zucker. 1-2 Minuten köcheln lassen, hier darauf achten, dass der Rhabarber nicht zu weich wird und sich auflöst, dann abgießen.

Die Milch zum Kochen bringen, dann Grieß dazugeben und Hitze abdrehen. Vanille, Zimt und wenn ihr es gerne noch etwas süßer möchtet, Zucker oder Agavendicksaft nach Bedarf dazugeben. Den Rhabarber bis auf 2-3 EL für die Dekoration zum Grießbrei dazugeben, dann die Füllung auf den Tarteboden geben. Den restlichen Rhabarber obendrauf verstreuen.

Bei 180° für 30 Minuten in den Backofen geben. Zehn Minuten vor Ende der Backzeit Mandelplättchen auf die Tarte streuen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und vor dem Servieren mit etwas Zimt garnieren.

Guten Appetit!

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.