Vegane Summerrolls

Heute wagen wir einen kleinen Exkurs in die asiatische Küche, wo es vor leckeren Rezepten nur so wimmelt. Für euch haben wir uns die traditionellen Sommerrollen herausgepickt und sie einmal vegan-gerecht aufgearbeitet. Fertig sind unsere

Vegane Sommerrolls

Ihr braucht:

  • Reisnudeln
  • Reispapier
  • Karotten
  • Gurke
  • Paprika
  • Avocado
  • Rotkohl
  • Weitere Salate (je nach Bedarf)
  • Petersilie/ Minze
  • Limette

Für den Dip:

  • Erdnusscreme
  • Sojasoße
  • Kokosmilch

Anleitung:

Zuerst schneidet ihr das Gemüse in ca. 10 cm lange Streifen. Die Limette viertelt ihr. Die Reisnudeln nach Packungsangabe kochen. Wenn eure Zutaten fertig sind, geht es ans Rollen: Das Reispapier legt ihr ca. 30 Sekunden in lauwarmes Wasser, bis es die Konsistenz von festem Latex hat. Dann legt ihr ein paar Streifen Gemüse in die Mitte des Blattes. Darauf kommt eine kleine Hand voll Reisnudeln. Darauf wird dann wieder Gemüse gelegt. Abschließend ein Viertel Limette auspressen und ein paar Kräuter dazugeben. Die Unterseite des Papiers dann über die Nudeln und das Gemüse legen und vorsichtig etwas fest drücken, sodass es die Form einer Rolle hat. Dann links und rechts einklappen und die Rolle zuende rollen.

Für den Dip gebt ihr je nach Geschmack etwas Sojasoße und Kokosmilch zur Erdnusscreme. Wer will, kann auch etwas Ingwer hinzufügen.

Einen schönen Ausflug in die asiatische Küche wünscht
das FreshAirFit – Kochteam 🙂

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.