Veganer Apfel-Birnenkuchen

Beim Kuchen backen kommen traditionell Zutaten wie Milch, Eier und Butter in den Teig. Dabei gelingt auch ohne tierische Produkte ein guter und vor allem leckerer Teig, wie ich euch mit diesem fruchtigen Apfel-Birnenkuchen zeigen werde.

Veganer Apfel-Birnenkuchen

Ihr braucht für den Boden:

  • 220g Dinkelmehl
  • 125ml pflanzliche Margarine
  • 50ml Wasser
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Zitronenabrieb

 

Ihr braucht für die Streusel:

  • 150ml Dinkelmehl
  • 80g Margarine
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Zimt
  • etwas Zitronenabrieb

 

Weiterhin:

  • 2 Äpfel
  • 2 Birnen
  • 10 EL Apfelmark

 

So geht´s:

Zuerst für den Boden-Teig alle Zutaten zu einem Teig kneten und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Das Gleiche mit dem Teig für die Streusel machen. Der Streusel-Teig sollte etwas fester sein als der Teig für den Boden.

Äpfel und Birnen waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden.

Den Ofen auf 200°Grad Ober- Unterhitze aufheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen, dann den Teig für den Boden gleichmäßig verteilen und an den Rändern etwas hochziehen. Das Apfelmark großzügig verstreichen und dann die Äpfel- und Birnenscheiben verteilen. Zuletzt die Streusel darüber geben, dann den Kuchen für ca. 40-45 Minuten in den Backofen geben.

Den Kuchen mit einer Tasse Tee und einem guten Buch genießen 😉

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.