Veganes Brokkoli Süppchen

Suppen kommen ja leider oft auf diesem Blog hier etwas zu kurz. Irgendwie muss es bei mir immer etwas zum Beißen sein, dabei kann eine gute Suppe genauso lecker und füllend sein wie ein festes Essen. Beispielsweise dieses kalorienarme Brokkoli-Blumenkohl Süppchen.

Ihr braucht:

  • 500g TK Brokkoli
  • 500g TK Blumenkohl
  • ca 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 große Zwiebeln
  • 100g Sojajoghurt
  • Salz, Pfeffer
  • Schnittlauch
  • gehobelte Mandeln

 

So geht´s:

Das Vorurteil, TK Gemüse sei gar nicht so gut, weil es ja angeblich nicht frisch ist, ist falsch. Tatsächlich wird das Gemüse direkt nach der Ernte eingefroren und ist damit sogar oft frischer als ungefrorenes Gemüse, welches durch Licht und Wärme an Nährstoffen verliert. Man sollte bei Tiefkühlgemüse aber auch nicht sparen und Gemüse kaufen, welches auf weitere, eventuell problematische Inhaltsstoffe verzichtet.

Jetzt aber los mit dem Rezept:

Zwiebeln schälen und Würfeln. Zwiebeln, Brokkoli und Blumenkohl in einen Topf geben und soviel Gemüsebrühe dazugeben, bis das Gemüse fast vollständig bedeckt ist. Dann ca. 15 Minuten lang garen lassen.

In der Zwischenzeit Schnittlauch waschen und klein schneiden. Nach 15 Minuten etwas Gemüse als Dekoration zur Seite nehmen und den Rest mit einem Handmixer zu einer glatten Suppe mixen.

Joghurt dazu geben und mit Gewürzen abschmecken. Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten. In eine Schale die Suppe geben, etwas Gemüse, einen Klecks Joghurt, Schnittlauch und die Mandeln geben und servieren.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.