Erdbeerflammkuchen – auch vegan ein Genuss!

Erdbeeren sind DAS Sommerobst – und werden, wenn nicht pur genossen, meistens zu leckerer Marmelade oder zu einem schmackhaften Dessert verarbeitet. Wir haben für euch noch eine andere Möglichkeit: Erdbeeren auf dem Flammkuchen:

Ihr braucht (für 2 Flammkuchen):

  • 250 Gramm Mehl
  • 125 ml Wasser
  • 3 TL Olivenöl
  • Eine Prise Salz

 

  • 500 Gramm Erdbeeren
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Packung Creme Fraiche/ Creme Vegan (veganer Creme Fraiche Ersatz)
  • Balsamico
  • Basilikum
  • frischer Pfeffer/ Meersalz

 

So geht´s: 

Flammkuchenteig ist der wohl einfachste Teig, den es gibt – und er ist vegan. Alles, was ihr braucht, ist Mehl, etwas Wasser und Olivenöl. Ihr vermengt die Zutaten mit einer Prise Salz und knetet den Teig solange, bis er schön glatt ist. Dann teilt ihr den Teig in zwei Hälften. Den Backofen heizt ihr auf 220° Ober-/Unterhitze ein. Die Erdbeeren, Lauchzwiebeln und den Basilikum könnt ihr sauber waschen und die Zwiebeln und die Erdbeeren in Scheiben schneiden. Den vorbereiteten Teig rollt ihr nun so dünn wie möglich aus und bestreicht ihn mit der Creme Fraiche bzw. mit dem veganen Ersatz. Jetzt verteilt ihr die Erdbeeren, streut eine handvoll Lauchzwiebeln darüber und etwas Balsamico. Jetzt gebt ihr den Flammkuchen für ca. 20 Minuten (bis der Rand schön knusprig ist) in den Backofen. Schnell noch etwas Meersalz/ frischen Pfeffer und Basilikum drüber und servieren.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.